Erika Baumann

  • Jahrgang 1978
  • aufgewachsen auf einem naturverbundenen und schönen                            Bauernhof in Wiesenberg NW
  • 1995 Kaufmännische Ausbildung
  • 2001 Abschluss als Diplomkauffrau
  • Den grossen Wunsch die Welt zu bereisen, erfüllte ich mir während meiner Zeit als Flight Attendant
  • 2009 Abschluss als dipl. Psychologische Ernährungsberaterin
  • 2009 Weiterbildung als zertifizierte metabolic balance® Betreuerin
  • Seit 2009 arbeite ich selbständig als Ernährungsberaterin und biete Einzelberatungen sowie Kurse zur Gewichtsreduktion, Sporternährung, Kinderernährung oder der gesundheitlichen Stärkung und Energieförderung an
  • Fortlaufende Weiterbildungs-Seminare und Tagungen in den Bereichen Ernährung, Metabolic Balance®, Essstörungen und Psychologie

Nahrung lässt sich nicht alleine auf Eiweisse, Kohlenhydrate und Fette reduzieren. Nicht nur unser Körper, sondern auch unser Geist und unsere Seele wollen "genährt" sein, wenn wir Gesundheit und Wohlbefinden anstreben. Und genau diese ganzheitliche Sichtweise - verbunden mit einer gesunden, vielseitigen, frischen und genussvollen Ernährung fasziniert mich.

Ernährung ist nicht nur ein sehr spannendes, sondern auch ein sehr komplexes Gebiet. Heute sind sich viele Fachleute im Gesundheitswesen einig, dass man mit der richtigen Ernährung präventiv oder mit einer psychologischen Behandlung unterstützend sehr viel erreichen kann.
Heutzutage wird in den Medien jedoch soviel über dieses Thema gesprochen und geschrieben, so dass es immer schwieriger wird abzuschätzen, was denn nun stimmt und was nicht.
Eine "Wunder"-Diät, die bei allen wirkt, gibt es leider definitiv nicht. Ein Hauptgrund ist der individuelle Stoffwechsel eines jeden. Oder anders gesagt:
"Das Essen des einen ist das Gift des anderen."

Ich bin während meiner Ausbildung zur Psychologischen Ernährungsberaterin definitiv zur Überzeugung gelangt, dass viele unserer heutigen „Zivilisationskrankheiten“ wie Übergewicht, Verspannungen, Migräne, Bluthochdruck, Diabetes II, Gicht, Rheuma etc., unter anderem mit Stoffwechselstörungen zusammenhängen.

 

Und vielleicht fragen Sie sich nun, was eine Ernährungs-Psycholgische Beratunge gegenüber einer konventionellen unterseidet?

Reines Ernährungswissen schenkt Vertrauen und einen gewissen Leitfaden, verändert aber das Essverhalten nicht nachhaltig genug. Dies, obwohl viel unternommen wird, Menschen zu einem gesundheitsfördernden Lebenswandel und damit auch zu einem gesunden Körpergewicht zu motivieren. In Gesprächen mit meinen Klienten versuche ich nebst einem individuell passenden Ernährungskonzept herauszufinden, wie deren körperliches und psychisches Wohlgefühl verbessert werden könnte. Ich wünsche mir gleichzeitig,  dass meine Klienten herausfinden, was ihnen nebst dem Essen auch noch gut tut und Freude macht. Ressourcen aktiveren und wie wichtig es ist, sich selber wieder in den Mittelpunkt zu stellen sind grosse Teile im Beratungsgespräch. Und dann sind natürlich auch noch die Themaen wie Achtsamkeit, Konzentration und Genuss wichtig. Vor allem letzteres ist mir ein grosses Anliegen. Denn je bewusster wir essen, desto mehr gelingt es uns auch zu geniessen. Das Ziel ist, dass wir wieder verstehen, was uns der Körper sagen will. Denn er weiss es am besten was wir brauchen.

Eine Ernährungsberatung hat zum Ziel, die Gesundheit zu unterstüzen - Vertrauen, Freude, Wohlühlen wie auch Genuss am Essen zu gewinnen.Ich freue mich sehr, wenn ich hierzu meinen Beitrag leisten kann.

 

Mitgliedschaften

  • UGB - Verein unabhängiger Gesundheitsberater
  • SGE - Schweiz. Gesellschaft für Ernährung